Donnerstag, September 11, 2014

New York - Tag 1: Die Ankunft


Meine Reise nach New York vom 11.09.2014 bis zum 16.09.2014.

Es ist gerade mal 04:45 Uhr als der Wecker klingelt um mich recht unsanft aus dem Schlaf zu reißen. Eigentlich kann ich noch ganz froh sein, dass der Frankfurter Flughafen nicht so weit entfernt ist, sonst müsste ich noch früher raus. Naja, ich hatte ja extra den frühen Flug nach New York gebucht, damit ich auch entsprechend früh dort ankomme und noch etwas vom Tag habe. Schließlich habe ich nur ein paar Tage um alles zu sehen.

Im Voraus kam natürlich von einigen Seite die Frage nach dem Datum auf. Warum muss man denn ausgerechnet 11.09. nach New York fliegen? Tja, warum? Ganz einfach: 1. war es das einzige Wochenende das passte, 2. hab ich es erst gemerkt, als ich die Flugtickets gebucht habe ^^ Manchmal schneide ich so etwas einfach nicht rechtzeitig mit und dann ist es schon passiert.

So standen wir also (meine Mitreisende und ich) um 06:00 Uhr mit Sack und Pack am Flughafen. Erstaunlicherweise ziemlich alleine. Nichtmal an der Gepäckaufgabe war etwas los. Ich glaube, so problemlos habe ich noch nie mein Gepäck auf die Reise geschickt. Den Check-In konnte ich bereits 2 Tage vorher Online erledigen, kann ich nur empfehlen.

Geflogen wurde mit der Singapore Airlines. Mein erstes Mal A380 und ich bin begeistert. Ich würde sagen es war mit der angenehmste Flug, den ich bisher so hatte (und das in der Economy Class!).

Wer in die USA einreisen möchte sollte dann aber doch einiges an Zeit mitbringen. Wir standen fast zwei Stunden in der Schlage. Als wir schließlich an der Reihe waren kam es wieder, wie es eigentlich immer kommt. Ich nenne es mittlerweile das "Superman-Syndrom"... auf meinem Passbild trage ich nämlich keine Brille, auf dem Flug aber schon (ohne sehe ich halt recht wenig). Wenn ich nun also meine Brille trage, dann erkennt man mich offensichtlich nicht und so musste ich auch diesmal wieder neben meinen gesamten Fingerabdrücken meine abgeben, damit man ein "richtiges" Foto von mir machen konnte... zusätzlich habe ich es auch noch gewagt vor drei Wochen meine Haarfarbe von Braun in Blond umzufärben.

A: Haben Sie nun Braunes oder Blondes Haar?
I: Also vor drei Wochen waren sie noch Braun, jetzt nicht mehr....

Zum Glück verstand die Dame doch etwas Spaß und hat uns danach auch endlich durchgelassen.

Yeah, endlich in New York!

Mit dem Taxi ging es dann zum Hotel, mit der Flughafen-Flatrate für 52 Dollar ist das auch wirklich kein Problem. Allerdings hatten die Einreise und die Fahrt zum Hotel doch länger gedauert, als erwartet, so dass der Tag eigentlich schon gelaufen war als wir Manhattan und unsere Unterkunft endlich erreicht hatten. Ca. 2 Stunden Fahrt mit dem Taxi muss man da aufgrund der Verkehrssituation in New York schon einrechnen...

Zu mehr als einem kurzen Spaziergang und einem gemütlichen Abendessen im Central Park waren wir an diesem Tag nicht mehr fähig.

Zurück im Hotel gab es nur noch einen letzten Blick aus dem Fenster auf die Lichter von New York und in der Ferne konnte man sogar noch den Lichtstrahl zum 9/11 Gedenken sehen.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen